Trainingslager Bora

Perfekte Trainingsbedingungen und eine optimale Infrastruktur sprechen sich unter Leistungssportlern schnell herum. Radsportteams zieht es deshalb regelmäßig in die allsun Hotels auf Mallorca, die unter Profiradsportlern. aber auch unter Hobbyfahrern einen ausgezeichneten Ruf genießen. Jetzt schlug die deutsche Tour de France-Mannschaft Bora - Argon 18 zwei Wochen ihr Trainingslager im allsun Hotel Pil-Lari Playa (4,5*) an der Playa de Palma auf. Teammanager Ralph Denk zeigte sich begeistert von den Bedingungen, die sein Team dort vorgefunden hat. Das 23-köpige Team wurde von fast 100 Betreuern, Fans und Vertretern der Sponsoren begleitet, die ebenfalls im Hotel wohnten.

 

Im vergangenen Jahr hatte sich das US-amerikanische Team Cannondale Garmin in Alcudia auf die Saison vorbereitet und im allsun Hotel Estrella & Coral de Mar Resort Spa (4,5*) gewohnt. Mit den Radsportlern von Bora - Argon 18 haben die allsun Hotels jetzt erneut  prominente Sportgäste begrüßt. Die kommen vor allem wegen der optimalen Bedingungen für das Team. Die Mechaniker haben eigene Räumlichkeiten im Basement des Hotels und ein großzügiger Wellness- und Fitnessbereich unterstützt Trainings- und Entspannungsphasen während des kräftezehrenden Trainingslagers. „Alle unsere Fahrer sind gesund durch den Winter gekommen und in diesem wunderbaren Camp auf Mallorca holen wir uns den letzten Schliff. Dann können die ersten Rennen kommen“, sagte ein zufriedener Bora - Argon 18 Teammanager Ralph Denk.

 

Er und das Management setzten vor allem auf junge Talente, die ein langfristiges Entwicklungspotential besitzen. Ziel ist es, eine starke Marke im Radsport aufzubauen. Bora - Argon 18 ist ein internationales Team mit deutscher Heimat. So finden sich derzeit neben Fahrern aus Deutschland auch beispielsweise Profis aus Neuseeland, Polen, Tschechien, Belgien und Italien.