Sommelier des Jahres 2017

Das Treffen der Besten im Palace Hotel

Folgende Geschichte wird immer wieder mal gern erzählt: Ein Restaurantgast fragt nach dem Sommelier und als Antwort vom Kellner kommt: „Der ist alle“. Nun ja - solche Restaurants finden sich im aktuellen Schlemmer Atlas nicht.

 

Ein anderer Spruch besagt: Geld allein macht nicht glücklich – man muss es für Wein ausgeben. Aber für welchen. In einem guten Restaurant ist der Sommelier dafür zuständig. Er sorgt dafür dass der Rebsaft zum Essen und dem Geschmack des Gastes gefällt. In schlechten Restaurants freilich kennt man wie anfangs erwähnt nicht mal das Wort.

 

Bei einer Gala im Hotel Palace im Europacenter wurden nun wieder bereits zum sechsten Mal die Besten Sommeliers geehrt. Erfreulicherweise eine kurze Preisverleihung. Dafür dann mit ums so genussvollerer Party. Champagner Pommery, Veuve Cliquot, Heidsieck und Laurent Perrier floss reichlich, dazu eine ganz Reihe edler Weine (u.a. Leitz, Abril, Fritz Waßmer, Markus Molitor, Dr. Heger, Schloss Ortenberg) und Otto Gourmet sorgte für Gaumenfreuden. Die Preisträger konnten ihre Erfahrungen austauschen und auch Medienexperte Jo Groebel, Kritikerlegende Heinz Horrmann sowie die Gastronom Herberte Belte, Markus Semmler und Sonia und Peter Frühsammer genossen den Abend.