Glööckler Show

Zertanzte Schuhe im Hotel de Rome

Das Wort Modenschau setzt sich bekanntermaßen aus den Teilen Mode und Schau zusammen. Wenn Harald Glööckler mit seinem Label Pompöös dazu einlädt, ist der Fokus vor allem auf den Begriff Schau gerichtet. So auch weider am Vorabend der Fashion Week im Hotel des Rome. 

 

Nun ja. das ist hier keine Modekritik. Kann es auch gar nicht sein. Dazu hatte die Angelegenheit doch ein wenig zu wenig mit Mode zu tun. Ein zwei Teile waren durchaus interessant. Doch vor allem ging es eben um Oppulenz und Schrille Inszenierung. Diese ist dem Enfant Terrible durchaus gelungen. Und man muss mit Respeckt anmerken, dass er sich seit vielen Jahren behauptet. Seins Marke Pompöös ist allerorten. Sei es in Form von Pralinen, Tapeten, Handyhüllen ja selbst ein Monopoli Spiel gibt es. Dazu sein Erfolg im TV-Shopping-Bereich.

 

Bei der Show im Hotel de Rome hatte er nun wieder einige sehr ungewöhnliche Krationen auf den Laufsteg geschickt. Viel, sehr viel Stoff wurd dabei teilweise verbraucht. Ebenso wie Federn.

Präsentiert u.a. von Schlagersängerin Dagmar Frederic und Giulia Siegel. Eingaraht war die Show übrigens von zwei Balettetänzern. Immerhin hieß das Motto des Abends ja die zertanzten Schuhe.

 

Das schönste Kleid des Abends fand sich übrigens jenseits des Laufsteges. Sommerlich frisch mit Erdbeeeren kam Model Jacky Rahe ins Hotel de Rome. Zuletzt war sie deutschlandweit als Parship Model auf Werbeflächen und im TV zu sehen. "Als nächstes kommt eine Automarke", verrieht sie. "ich bin gespannt was ich in dieser Woche noch so an Shows zu sehen bekomme", fügte sie Blick auf dei Fashion Week an. Eines scheint sicher. So schrill wie an diesem Abend wird es vermutlich nicht noch einmal.