Casetto Weinabend bei Coledampf's

Winzer Aldo Brancher präsentierte seinen Wein

Seit 1990 besteht die Azienda Agricola Casetto. Direkt am Ufer des Gardasee oberhalb von Bardolino. Das durch die Nähe des Sees besonders milde Klima erlaubt sowohl eine verlängerte Vegetationsperiode der Rebstöcke als auch eine perfekte Reifung des Trauben und verleiht den Rebsorten - Corvina, Rondinella, Molinara, Merlot, Cabernet, Cabernet Sauvignon - ihre frischen, fruchtigen und harmonischen Noten.

 

Der leidenschaftliche Winzer Aldo Brancher erfüllte sich mit seinem Weingut einen Lebenstraum. 1997 hat er das Gut gekauft und zwei Jahre später die ersten Flaschen gefüllt. Zwischendurch war er übrigens Mitglied der Regierung Berlusconi. „Aber Winzer ist entspannter“, lacht er.

 

Jetzt war er in Berlin zu Gast und ist sicher: „Ich muss ganz schnell wieder kommen."  Zuvor hatte der Winzer aus Bardolino am Gardasee beim Weinhändler Paasburgs, bei coledampf’s und im Restaurante Rosarios seine edlen Tropfen vorgestellt. Und natürlich reichlich verkostet. Besonders beeindruck war der Winzer vom Konzept des coledampf’s Geschäftes. „Hier ist mein Wein genau an der richtigen Stelle“, so der Italiener. Später zog die Verkostungsrunde weiter zu Rosario an die Xantener Straße, wo noch mache Flasche geleert wurde... 

 

Der Gardasee ist für die Meisten vor allem eine wunderschöne Urlaubsregion. Kleine Städtchen, eine wunderschöne Landschaft, einladende Restaurants und Hotels.  Und nicht zuletzt gute Produkte aus der Region. Etwa Olivenöl und Wein. Letzter vor allem von der Strada del Vino rings um Bardolino. Dort ist auch das Weingut von Aldo Brancher beheimatet. Sein Wein mit dem Namen Casetto hat sich seit einiger Zeit zum Besten der Region entwickelt. Verschieden weiße und rote und auch kribbelndes hat Brancher im Angebot.