Busche Gala 2019

Genießer Nummer Eins: Dieter Hallervorden

Bei der 22. Busche Gala im Mercedes Benz Center in Bremen und bei der anschließenden Party im Parkhotel entpuppte sich Dieter Hallervorden nicht nur als Genießer des Jahres. 

Diese Titel darf er nun tragen, könnte aber ebenso auch noch den des Tänzers des Jahres sein Eigen nennen. Er rockte die Tanzfläche.

 

Neben ihm wurden wieder Spitzenköche aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol geehrt. So wie Heinz Winkler, Karlheinz Hauser, Hans Haas und Nils Henkel, der nun den Titel des neuen Aral Schlemmer Atlas ziert.

 

Darüber hinaus wurde Jürgen Gosch als Gastronom des Jahres geehrt, ebenso wie der Hotelier des Jahres, Karsten Kenneweg, dessen Parkhotel eine grandiose Partynacht erlebte.

 

Die weiteren Preise:

 

Tian Restaurant und Lindner Hotels, Nachhaltigkeitskonzept des Jahres

 

Johanna Maier (Restaurant Das Meier, Filzmoos) Ehrenpreis für das Lebenswerk

 

Dichterstub’n (Rottach-Egern), Serviceteam des Jahres

 

Maike Menzel (Schwarzreiter, München), Köchin des Jahres

 

Kin Dee, Ethno Küche des Jahres

 

Sarah Schötter (Fürstenhof Leipzig) Concierge des Jahres

 

Marco D’Anrdrea, Mike Kainz (The Fontanay, Hamburg), Patissier des Jahres

 

Weingut Ziereisen, Weingut des Jahres

Heike Philipp (Restaurant Philipp, Sommershausen), Sommlière des Jahres

 

9Roses (Berlin), Bar des Jahres

 

Layla (Berlin), Trendkonzept des Jahres

Überland (Braunschweig), Neueröffnung des Jahres

 

Christoph Rainer (Luce d’Oro, Krün), Aufsteiger des Jahres

 

Park Hotel Bremen, Hotel des Jahres

 

Trotz der vielen Preise ist die Gala Jahr für Jahr ein kurzweiliges Erlebnis und vor allem ein Treffen der besten Gastronomen. Ob nun mit oder ohne Ehrung.