Bilanz und Ausblick bei alltours

Griechenland boomt / Türkei kommt wieder

Die großen Gewinner heißen Spanien und Griechenland. So die Bilanz der Urlaubssaison 2017 bei, Reiseveranstalter alltours.  „Besonders stark trifft das auf Griechenland zu“, so Geschäftsführer Markus  Daldrup. 30 Prozent mehr als im Vorjahr hätten sich für das Land, in dem die alltours-Geschichte 1972 begann entschieden. 270.000 Gäste. Kein Wunder also dass alltours nun auch hier mit eigenen Hotels expandiert.

 

 Hauptreiseland ist aber weiterhin Spanien. Insgesamt 900.000 Urlauber entschieden sich dafür. Allein 500.000 verzeichnete Mallorca. Schwierig indes war die Buchungssituation für die Türkei. „Hier sehen wir jedoch eine Trendwende und hoffen wieder auf steigende Nachfrage“, meint Daldrup. Die gelte auch für Tunesien und Ägypten. Insgesamt  1,66 Millionen Urlauber buchten sich mit alltours in den Urlaub. Und auch für die Zukunft erwartet der Düsseldorfer Reiseveranstalter ein Plus. Dafür werden u.a. die Exklusivangebote ausgebaut und es wird noch mehr eigene Hotels geben. 62 sind es zurzeit.  Immer beliebter werden auch Fernreisen. Etwa Bahrein, Singapur und Vietnam sind da neu im Programm. Jedoch auch Mexico und die Dominikanische Republik erfreuen sich gro0er Beliebtheit. 

Bestimmend jedoch bleibt für alltours das Geschäft rings ums Mittelmeer. Dazu passt die bereits erwähnte Ausdehnung der eigenen Hotels. Etwa die der allsun Hotels.

Durch die Übernahme des Carolina Mare (4*) ist das Unternehmen mit dem zweiten eigenen Hotel in der touristisch stark wachsenden Destination Griechenland vertreten. Schon im August hat alltours ebenfalls auf Kreta die Ferienanlage Zorbas Village (4*) gekauft. Beide Hotels werden im kommenden Winter umfangreich renoviert und an den hohen allsun Qualitätsstandard angepasst. Zusammen mit dem Carolina Mare betreibt allsun mittlerweile insgesamt 34 Hotels, davon in Spanien 26 auf Mallorca und sechs auf den Kanarischen Inseln.

 

Das Carolina Mare (4*) liegt direkt am weitläufigen und traumhaft schönen Strand von Malia an der Nordküste Kretas. Seit Jahren zählt die Region zu den beliebtesten Feriengebieten deutschsprachiger Urlauber. Gerade vor diesem Hotel fällt das Meer besonders flach ab und der Sand ist sehr fein. Der Ortskern mit vielseitigen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten ist ca. zwei Kilometer entfernt und auch zu Fuß gut erreichbar.

 

Die moderne, vor zwei Jahren komplett neu gestaltete Hotelanlage hat eine Fläche von ca. 28.700 Quadratmetern (qm). Im gepflegten Außenbereich liegen zwei Swimmingpools und zwei Kinderbecken, ein Kinderspielplatz, Sonnenterrassen sowie zwei Bars, davon eine mit überdachter Terrasse und kleinem Pool. Im Haupthaus befinden sich Lobby mit Rezeption, Aufenthaltsraum mit Bar und ein stylisch eingerichtetes Restaurant mit einer sehr trendigen Ecke für Liveshowkochen.

 

 


Über die Anlage verteilt sind mehrere jeweils dreigeschossige Wohngebäude mit insgesamt 273 Zimmern – wahlweise mit Balkon, Terrasse, Meerblick oder so genanntem Sharingpool. Buchbar sind drei verschiedene Kategorien: vom komfortablen Doppelzimmer (18 qm) über das Familienzimmer (23 qm) bis hin zum großzügigen Superior-Zimmer (25 qm).

 

Sowohl für trendbewusste Paare als auch für Familien mit Kindern bietet das Carolina Mare optimale Bedingungen für einen erholsamen Urlaub. Im kommenden Winter wird das Hotel Renovierungsarbeiten unterzogen und auf den hohen allsun Qualitätsstandard angehoben. „Das Carolina Mare ist nach dem Zorbas Village unser zweites Hotel auf Kreta. alltours ist damit in Griechenland noch präsenter und wir expandieren in einer touristischen Destination, die kräftig wächst“, freut sich Willi Verhuven, Geschäftsführer der allsun Hotels.

Zusammen mit dem Carolina Mare und Zorbas Village auf Kreta betreibt allsun mittlerweile insgesamt 34 Hotels – davon in Spanien 26 auf Mallorca und sechs auf den Kanaren. Alle allsun Hotels werden exklusiv von den Reiseveranstaltern der alltours Gruppe angeboten.

Das Hotel Zorbas Village (4*) ist auf dem deutschen Markt bereits etabliert und bei Gästen sehr beliebt. Es liegt direkt am langen Strand von Anissaras bei Chersonissos im Norden Kretas. Das Feriengebiet mit seinen traumhaften Badebuchten, malerischen Häfen, zahlreichen Geschäften, Bars, Restaurants, Tavernen und Diskotheken wird von deutschsprachigen Urlaubern hoch geschätzt und bevorzugt gebucht.

 

Die Ferienanlage mit einer Gesamtfläche von rund 47.000 Quadratmetern ist im kretischen Dorfstil erbaut. Den Mittelpunkt bilden ein großzügiger Süßwasserswimmingpool sowie eine Poolbar mit Sonnenterrasse. Im weitläufigen, gepflegten Garten mit Rasenflächen, Schatten spendenden Bäumen, Palmen und mediterranen Pflanzen liegen sowohl die Unterkünfte als auch das Haupthaus. Dieses verfügt unter anderem über Lobby, Rezeption, Bar, Restaurant, große Außenterrasse und diverse Geschäfte. Ein modern ausgestattetes Fitnesscenter und ein beheiztes Hallenbad gehören ebenfalls zur Ausstattung. Im Wellnessbereich mit Sauna und Hamam werden verschiedene Massagen und Anwendungen angeboten.

 

Die 223 komfortablen Zimmer verteilen sich auf mehrere jeweils zweistöckige Bungalows in der gesamten Anlage. Zur Verfügung stehen Bungalows für bis zu vier Personen, wahlweise mit Meerblick und privatem Pool, und Suiten mit einer Fläche von ca. 42 Quadratmetern. Im kommenden Winter wird das Hotel Renovierungsarbeiten unterzogen und dem hohen allsun Qualitätsstandard angepasst.