alltours Sommerprogramm 2017

3000 Seiten Urlaubsfreude

Beim Blick von der 22. Etage des alltours-Bürohauses am Rhein in Düsseldorf konnte man schon Fernweh bekommen. So weit reicht der Blick. Noch mehr Fernweh gibt es in den neuen Sommerkatalogen des Reiseveranstalters. Mehr als 3000 Seiten Urlaubsfreude.

Der Sommer 2016 geht – die Vorfreude auf 2017 kommt. Auch bei einem der größten Reiseveranstalter Deutschlands. Mit Weitblick über den Rhein in Düsseldorf präsentierten alltours die Sommerkataloge 2017. Zehn Kataloge, mit insgesamt 3000 Seiten und 3355 Hotels die zur Auswahl stehen.

 

Doch zunächst ein Rückblick auf die endende Saison. 1,629 Gäste verzeichnete alltours. Großer Gewinner waren Bulgarien und Mexico. Mit 38 bzw. 20 Prozent Zuwachs. Gefolgt von Spanien (7%), Griechenland (6%) und Portugal (6%).  Rückläufig dagegen das Geschäft in der Türkei, Tunesien und Ägypten. Doch wolle man sich aus diesen Märkten nicht zurückziehen, so Eigentümer Willi Verhuven. „Wer weiß schon wie sich das da in den kommenden Jahren entwickelt.“ Und man wolle seinen Hotelpartnern treu bleiben. Ein Anreiz für die kommende Saison ist da vielleicht, dass gerade diese Reiseziele günstiger werden. Ansonsten bleiben die Preise stabil. Und für Frühbucher lässt sich nochmals bis zu 42 Prozent sparen.  

Der Fokus der Angebote liegt 2017 wiederum auf Spanien. 790 Hotels werden dort angeboten und es werden eine Million Gäste erwartet. Stärkstes zweites Zielgebiet ist Griechenland. Immerhin liegen hier die Wurzeln des Unternehmens. Begann doch Verhuven in den 70iger Jahren als Veranstalter für Reisen dorthin.

In Spanien bietet alltours mit 133 Hotels (Vorjahr 113) sein umfangreichstes Exklusiv-Angebot an. Rund 60% aller alltours Gäste auf Mallorca und den Kanaren verbringen ihren Urlaub in einem der Exklusiv-Häuser des Veranstalters. Auf Fuerteventura sind es sogar rund 70%.

Auf Mallorca steigt die Zahl der exklusiv angebotenen Hotels auf 51 (Vorjahr 40), auf den Kanaren auf 78 (Vorjahr 66). Allein auf Gran Canaria sind 37 Hotels (Vorjahr 25) im Programm, die nur bei alltours buchbar sind. Dazu gehört erstmals im Sommer auch die neue Luxus-Ferienanlage Suitehotel Playa del Inglés (4,5*).

Die alltours eigene Hotelkette allsun ist ein maßgeblicher Faktor in der Exklusiv-Strategie. Ihre Expansion ist gezielt vorangetrieben worden. Insgesamt betreibt die Hotelkette im Sommer 2017 32 Häuser auf Mallorca und den Kanaren. Das sind neun mehr als bei der Präsentation der Kataloge für den Sommer 2016.

Das Ibiza-Programm stellt sich qualitativ und quantitativ neu auf. Das Hotel-Angebot im Sommer 2017 umfasst 61 Hotels (Vorjahr 44). Exklusiv nur bei alltours buchbar sind drei Hotels, u. a. das neu ins Programm hinzugekommene Azuline Hotel Cala Martina (4*) in Es Cana. Zusätzlich hat alltours renovierte und modernisierte Hotelbereiche exklusiv im Angebot.

Griechenland hat sich zum zweitstärksten Sommerziel entwickelt und wächst bei alltours und byebye kontinuierlich. Besonders hohe Zuwächse verzeichnet Kreta. Gründe für die hohe Nachfrage sind neben der griechischen Gastfreundschaft und der Inselvielfalt die Investitionen der griechischen Hoteliers in die Verbesserung der Hotelqualität sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Für 2017 ist das Programm auf 424 Hotels (Vorjahr 370) deutlich ausgebaut worden. Das Angebot an Exklusiv-Hotels ist auf 52 (Vorjahr 45) gestiegen.

Ein weiterer neuer Hotspot des Tourismus ab Deutschland liegt in Portugal. Dort wird das Angebot verdoppelt.

alltours ist in Portugal im laufenden Geschäftsjahr stark gewachsen. Das Gästeplus liegt im zweistelligen Bereich. Im Sommer 2017 bietet alltours dort 128 Hotels (Vorjahr 62) an. Neu sind Reisen nach Porto Santo und auf die Azoren. Das alltours Portugal-Programm wird im Sommer 2017 im neuen Katalog Spanien & Portugal präsentiert. Angefangen vom gehobenen Mittelklassehotel  bis hin zum herrschaftlichen Herrenhaus ist alles buchbar.

Wer gern etwas weiter weg möchte und etwas exotischer, auch hier gibt es neues.

 

alltours entwickelt sich auch bei Fernreisen zum Vollsortimenter. Ziele in der Karibik legen mit einem Plus von 5% im Geschäftsjahr 2015/2016 zu. Insbesondere Mexiko verzeichnet einen zweistelligen Zuwachs über Vorjahr. Im Sommer 2017 bietet der Reiseveranstalter erstmals Reisen nach Mauritius und Curaçao an. Ebenfalls neu ist die Insel Cozumel in Mexiko. 

 

Auf Mauritius startet alltours mit 20 Hotels in die Sommersaison. Ob preis-leistungsstarkes Mittelklasse-Hotel oder Luxus-Resort, für jeden ist etwas dabei. In fast allen Hotels sind die (Wasser-)Sportangebote im Preis enthalten. Außerdem kommen an zahlreichen Terminen Frischvermählte oder Jubilare in den Genuss von Preisvorteilen oder inkludierten Zusatzleistungen wie Upgrades oder Special-Dinner.

 

Curaçao ist bekannt für seine traumhaften Strände und faszinierenden Schnorchel- und Tauchreviere. alltours bietet zum Programmstart im Sommer 2017 rund 20 Hotels an. Die Auswahl reicht vom anspruchsvollen Mittelklasse-Hotel bis zur 5-Sterne-Luxusanalage. Curaçao wird u. a. mit verschiedenen Direktflügen ab Düsseldorf und Amsterdam angeboten. 

Mexiko gehört im laufenden Geschäftsjahr zu den am schnellsten wachsenden Fernreisezielen bei alltours. Für den kommenden Sommer baut das Unternehmen sein Programm weiter aus. Neu ist die vor Playa del Carmen gelegene Insel Cozumel.

Einfach mal in einen der Kataloge reinschauen und die nun kommenden Herbsttage vergessen.